Ing.-u.Sachverständigenbüro LUDEWIG+SCHRADER

Get Adobe Flash player

Allgemeines

Zweck einer Wertermittlung ist in der Regel ein Interessenausgleich zwischen mindestens 2 Parteien. Es soll ein objektiver Wert ermittelt werden, der unabhängig von der Vorstellung eines der Interessenpartner ist.

Es gibt etliche unterschiedliche Anlässe ein bebautes oder unbebautes Grundstück bewerten zu müssen:

- Verkauf oder Ankauf einer Immobilie

- Vermögensauseinandersetzungen

- Beleihung von Grundstücken

- Bewertung für steuerliche Zwecke, z.B. Reduzierung der Erbschaftssteuer oder anderweitige     Erbschaftsangelegenheiten

- Anteilsbewertung bei Firmengrundstücken

- Versteigerungen

- Enteignung und Entschädigung

- Grundstückstausch

- Renditeprognose für Investoren

Zur rechtsicheren Begründung eines Anspruchs im Rechtsverkehr ist immer ein ausführliches, detaillierte und nachvollziehbares Gutachten gem. den Kriterien der ImmoWertV erforderlich. Bei Gutachten, die keine formelle Rechtskraft gegenüber Dritten bewirken müssen, eignen sich Kurzgutachten bzw. "Gutachterliche Stellungnahmen" z.B. bei beabsichtigten An-und Verkauf von Immobilien, für Zwecke der Vermögensübersicht oder auch Erbauseinander-setzungen. Eine "Mitteilung des Ergebnisses" ist nur dann möglich, wenn der Auftraggeber von der Sachkompetenz des Gutachters überzeugt ist und es sich um besonders eilbedürftige Fälle handelt. 

Die Fachkenntnisse des Sachverständigen können für eine Bewertung auch mündlich vorgetragen werden. Mit einem mündlich vorgetragenen   Gutachten lässt sich das gewünschte Ziel ebenso gut erreichen, wenn z. B. die Wertermittlung nicht im Vordergrund steht, sondern die Immobilie auf Schäden und Mängel begutachtet werden soll. Die Vorteile beim mündlichen Gutachten sind, dass die betroffene Partei Unklarheiten und Fragen gleich an Ort und Stelle abklären kann, die Zeitersparnis bis das Ergebnis übermittelt wird und natürlich auch die Kosteneinsparung.

Unsere Tätigkeit im Bereich Wertermittlung

                - Bewertung von Grundstücken

             - Bewertung von Ein-und Zweifamilienhäusern

             - Bewertung von Eigentumswohnungen

             - Bewertung von Renditeobjekten
                 (Wohn-u. Geschäftshäuser, Büro-u.Gewerbeimmobilien, Spezialimmobilien)

             - Bewertung von Rechten und Lasten

                  - Bewertung für steuerliche Zwecke

             - Bewertung für Zugewinnausgleich bei Ehescheidungen